Kredit-Aufnahme: Was ist zu beachten?

Kredit-Aufnahme: Was ist zu beachten?

Wir alle haben viele Wünsche, die wir aber leider nicht immer allein finanzieren können. Sei es nun ein neues Auto, eine neue Wohnungseinrichtung, ein Urlaub oder sogar der Kauf eines eigenen Hauses. Kredite werden in den verschiedensten Formen angeboten und eine Finanzierung zu bekommen ist meist sehr einfach. Aber es gibt auch einiges, was Sie vor einer Kreditaufnahme beachten sollten.

Kreditangebote vergleichen

Wenn Sie einen Kredit aufnehmen möchten, sollten Sie die Angebote und Kreditbedingungen verschiedener Anbieter miteinander vergleichen. Seriöse Kreditunternehmen verlangen meist einen Einkommensnachweis, eine Selbstauskunft und auch eine Schufa Abfrage. Damit Sie wissen, ob Sie vielleicht einen Schufa Eintrag haben, können Sie auch vorab selbst einen Antrag auf Eigenauskunft stellen oder Sie fragen bei Ihrer Hausbank nach, denn hier bekommen Sie oft die Schufa Auskunft kostenlos. Mit einem negativen Schufa Eintrag wird es schwierig überhaupt einen Kredit zu bekommen oder die Kreditgeber verlangen entsprechende Sicherheiten wie zum Beispiel einen Bürgen.

Wenn Sie die Kreditangebote der verschiedenen Anbieter miteinander vergleichen, sollten Sie besonders auf die Zinsen und die Laufzeit achten. Lassen Sie aber auch nicht außer Acht, ob die Bank bestimmte Sicherheiten verlangt. Denn einige Kreditinstitute verlangen beispielsweise den Abschluss einer Kapitallebensversicherung. Diese Kosten für die Versicherung kämen aber noch dazu und können Sie unnötig in finanzielle Probleme bringen, daher sollten Sie ein solches Kreditangebot nicht annehmen.

Wo bekommen Sie einen günstigen Kredit?

Als Erstes sollten Sie sich bei Ihrer Hausbank erkundigen. Diese kennt Sie als Kunden schon und weiß, wie zuverlässig Sie zahlen und welche Gelder auf Ihr Konto eingehen. Daher geben viele Hausbanken solventen Kunden ohne große Probleme einen Kredit. Aber sie können sich auch online nach Kreditangeboten umsehen. Aber passen Sie auf, denn nicht jedes Angebot ist auch seriös. Nehmen Sie Abstand, wenn zum Beispiel schon im Vorfeld hohe Gebühren verlangt werden, ohne das der Kredit schon genehmigt wurde.

Möchten Sie Möbel, eine neue Einbauküche oder auch ein neues Auto finanzieren lassen, so geht das meist auch ganz ohne Probleme über die Hausbank des Möbelhauses oder über die des Autohauses. Hier können Sie sogar oftmals sehr gute Konditionen bekommen. Sogar zinslose Finanzierungen oder lange Laufzeiten sind machbar.

Bild: panthermedia.net  Kirsty Pargeter

Ähnliche Artikel:

  1. Darlehensrechner: So wird Ihr Autokauf am günstigsten
  2. Krankenkasse wechseln: Was muss ich beachten?
  3. Kredite und die Schufa
  4. Kredit für Studenten: Tipps für die Studienfinanzierung
  5. Warum ein Kredit von der Schweiz riskant ist